Archiv für den Monat: März 2017

treibhaus macht schlau – diesmal: Branded Content + Social Storytelling

… und ihre Interessen bedienen.

Marken – kommt von eurem Egotrip runter!
„Content entsteht, wenn Marken von ihrem Egotrip runter kommen und aufhören nur von sich selbst zu erzählen“ – mit dieser Definition von Content stimmt Sabine Wißdorf uns bei dem Kölner Workshop-Wochenende auf das Thema Branded Content ein. Marken müssen demnach Content vermitteln, der die Interessen der Zielgruppe trifft (one face to the user). Gemeinsame Interessen, wie z.B. auch bei Freunden, binden die Zielgruppe so langfristig an die Marke – wichtig ist, dass der Content zu den Marken-Eigenschaften passt.
Wer vermittelt diese Inhalte nun wirkungsvoll? Würdet ihr eher Barbara Schöneberger glauben, die mit ihrem perfekten Lächeln in der TV-Werbung für eine neue Gesichtscreme wirbt oder einer YouTuberin, die von ihrem Wohnzimmer aus davon erzählt, wie gut die neue Creme bei ihr gewirkt hat? Welcher Auftritt ist wohl authentischer…? Für Social Influencer hat sich mit Content Marketing ein neues Geschäftsmodell eröffnet.
Und wie lässt sich Content Marketing nun im Bereich Live-Kommunikation anwenden? Vor 5 Jahren habe ich mir diese Frage während des Verfassens meiner Bachelor-Arbeit gestellt und schrieb über Plattformen wie Facebook, XING & Twitter. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, welche Social Channels es heutzutage alle gibt, ist meine Bachelor-Arbeit definitiv veraltet… Die rasante Entwicklung dieser Medien lässt eigentlich jedes Unternehmen, das nicht mitzieht, alt aussehen. Vor, während und nach einem Event – die Verbreitung von Content via Snapchat, Instagram & Co. kann das Event-Erlebnis während jeder Phase intensivieren und durch Einbezug von Social Influencern die Content-Reichweite erhöhen.
Es gibt viele unterschiedliche Meinungen über den ganzen Hashtag-Blogger-YouTube-Influencer-Hype. Fakt ist aber: es funktioniert!
Die Autorin:
Natalie Asmus hat ein Marketing-Studium und arbeitet seit 3 Jahren bei PP LIVE, zuerst im Projektmanagement, jetzt in der Konzeption.

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus