GEBEUGT ERST ZEIGT DER BOGEN SEINE KRAFT

5 Phasen einer professionellen Kampagnen- und Event-Dramaturgie

Kommunikation soll emotionalisieren. Warum eigentlich? Weil wir erst fühlen und dann denken. Das heißt, Entscheidungen zum Handeln treffen wir in erster Linie emotional.
Beim Steuern von Emotionen hilft uns die Dramaturgie. In ihr steckt das Geheimnis, das Handeln der Zielgruppe zu beinflussen.

Die Teilnehmer*innen erhalten zuerst eine Kurz-Intro in die 5 wichtigsten Wirkungsphasen eines dramaturgischen Spannungsbogens.
Anhand von Praxis-Beispielen erfahren sie, wodurch Emotionen aktiviert, gerichtet, verarbeitet und damit zu sinnstiftenden Erfahrungen werden.

Einen dramaturgischen Spannungsbogen selbst zu entwickeln, ist Aufgabe im zweiten Teil des Workshops. In Kleingruppen entsteht eine Kampagnen-Dramaturgie nach Vorgaben eines quasi realistischen Kundenbriefings.
Bei jedem Kampagnen-Element ist zu überlegen, welche bestimmte Emotion der Zielgruppe an einem bestimmten Punkt des Ablaufs ermöglicht werden soll. Ob die Lösungen den 5 Phasen einer wirkungsvollen Dramaturgie entsprechen, stellt sich heraus, wenn die Arbeitsgruppen im anschließenden Pitch präsentieren.

Dozent: Fabian Frauendorf, Creative Director Content, Dramaturg und Texter, Leipzig
occaseo.de

Zeitfenster: 1 Tag
Teilnehmer*innen: Kreative und Projektverantwortliche aus Agenturen, Öffentlichen Einrichtungen, Hoch- und Fachschulen sowie Unternehmen
Teamgröße: Mind. 6 – max. 15 Teilnehmer*innen