Message > Story > Raum > Idee

Wie erkennt man die Message?
Wie wird daraus eine Story … aus der sich eine Dramaturgie entwickeln lässt?
Was erzählt mein Raum und was sollte er erzählen?
Und wie füge ich diese Elemente zu einer Idee zusammen, die all das trägt.

Wir gucken uns den Unterschied zwischen Message, Storyline und Erzähl/Inszenierungsmitteln an. Dann beginnen wir mit dem Sammeln von Fakten, um darauf auf eine mögliche Message und Ziele zu schliessen. In Gruppen erarbeiten wir eine Story, die sich in einer Dramaturgie übertragen lässt, wir gucken uns genau den Raum an und analysieren, was er erzählen kann und was er erzählen sollte, und enden dann mit eine Inszenierungsidee der Storyline im Raum.

Der Workshop kann auch für Agenturen angeboten werden.
Der Workshop beginnt mit einem kurzen Referat zum theoretischen Hintergrund, der durch Praxisbeispiele in die Anwendung übertragen wird. Im folgenden wird einzeln oder in Gruppen ein hypothetisches Projekt erarbeitet in den Schritten (Message/Ziel, Raum, Storyline). Das Projekt kann auch auf aktuelle Gegebenheiten oder Fragestellungen angepasst werden. Die Gruppengröße kann hierbei variieren.

Dozent/in: Petra Lammers, GF und CD onliveline – Büro für Konzeption und Inszenierung, Köln
www.onliveline.de

Zeitfenster: ca 4-6 Stunden
Auch als Inhouse-Workshop buchbar.

Facebook
RSS