Schlagwort-Archive: Crossmediale Konzeption / Kampagne

GEBEUGT ERST ZEIGT DER BOGEN SEINE KRAFT

5 Phasen einer professionellen Kampagnen- und Event-Dramaturgie

Kommunikation soll emotionalisieren. Warum eigentlich? Weil wir erst fühlen und dann denken. Das heißt, Entscheidungen zum Handeln treffen wir in erster Linie emotional.
Beim Steuern von Emotionen hilft uns die Dramaturgie. In ihr steckt das Geheimnis, das Handeln der Zielgruppe zu beinflussen.

Die Teilnehmer*innen erhalten zuerst eine Kurz-Intro in die 5 wichtigsten Wirkungsphasen eines dramaturgischen Spannungsbogens.
Anhand von Praxis-Beispielen erfahren sie, wodurch Emotionen aktiviert, gerichtet, verarbeitet und damit zu sinnstiftenden Erfahrungen werden.

Einen dramaturgischen Spannungsbogen selbst zu entwickeln, ist Aufgabe im zweiten Teil des Workshops. In Kleingruppen entsteht eine Kampagnen-Dramaturgie nach Vorgaben eines quasi realistischen Kundenbriefings.
Bei jedem Kampagnen-Element ist zu überlegen, welche bestimmte Emotion der Zielgruppe an einem bestimmten Punkt des Ablaufs ermöglicht werden soll. Ob die Lösungen den 5 Phasen einer wirkungsvollen Dramaturgie entsprechen, stellt sich heraus, wenn die Arbeitsgruppen im anschließenden Pitch präsentieren.

Dozent: Fabian Frauendorf, Creative Director Content, Dramaturg und Texter, Leipzig
occaseo.de

Zeitfenster: 1 Tag
Teilnehmer*innen: Kreative und Projektverantwortliche aus Agenturen, Öffentlichen Einrichtungen, Hoch- und Fachschulen sowie Unternehmen
Teamgröße: Mind. 6 – max. 15 Teilnehmer*innen

Crossmediales Storytelling

Kampagnen lassen sich gut aus dem live denken – denn sie bewegen Menschen.

Aber Kampagnen zu denken ist anders, als eine einfache Inszenierung. Die Tools, die Verknüpfungen und das Halten der Storyline sind anders. Egal – denn es macht Spaß und ist sinnvoll ☺

Was genau ist unsere Message, unser Ziel?
Was ist unsere Storyline?
Welche Zielgruppen haben wir?
Welche Kommunikationspunkte und -kanäle existieren? Welche noch nicht, sind aber sinnvoll?
Was würde uns (die Zielgruppe) aktivieren? Wobei würden sie mitmachen?
Wie aktivieren wir?
Was ist der Mehrwert?

Der Workshop kann auch für Agenturen angeboten werden.
Der Workshop beginnt mit einem kurzen Referat zum theoretischen Hintergrund, der durch Praxisbeispiele in die Anwendung übertragen wird. Im folgenden wird einzeln oder in Gruppen ein hypothetisches Projekt erarbeitet in den Schritten (Message/Ziel, Zielgruppen, Storyline, Kommunikationspunkte, Aktivierung, Mehrwert, etc.). Das Projekt kann auch auf aktuelle Gegebenheiten oder Fragestellungen angepasst werden. Die Gruppengröße kann hierbei variieren.

Dozent/in: Petra Lammers, GF und CD onliveline – Büro für Konzeption und Inszenierung, Köln
www.onliveline.de

Zeitfenster: ca 4-6 Stunden.
Auch als Inhouse-Workshop buchbar.

Digital gedacht: Moderne PR für Events

Wie schaffe ich Synergien im Spannungsfeld zwischen Event, PR, SEO und Social Media? Disziplinen, die viel zu oft getrennt gedacht werden, finden in diesem Workshop gewinnbringend zusammen – mit greifbaren Beispielen und ganz praktisch umsetzbaren Übungen, die im Kommunikations-Alltag Gold wert sind.

Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der digitalen Kommunikation (SEO, Social Media und Online-PR) entwickeln wir gemeinsam per „Design Thinking“ und an persönlichen Beispielen eine digitale Kommunikations-Kampagne, die direkt umsetzbar ist und sowohl digital als auch im Print funktionieren könnte 😉 Eine Blaupause für die digitale Kommunikation von heute!

Dozent/in: Anton Martic, GF ROTWAND | Digitale PR GmbH, München
www.rotwand.net

Zeitfenster: 1 Tag
Auch als Inhouse-Workshop buchbar