Schlagwort-Archive: Konzeption von Veranstaltungen

MISSION MOTIVIERTE MITARBEITER.

Konzeption & Kreation von außergewöhnlichen Employer Branding Events

Was macht aus einer Firmenveranstaltung ein Employer Branding Event? Wie sorgen wir dafür, dass ein Event nicht nur eine unterhaltsame Abwechslung ist, sondern beim Aufbau des Arbeitgeber-Images hilft? Wie entwickeln wir Mitarbeiter-Event-Konzepte, die sich in die Unternehmens-Strategie integrieren lassen?

Der Workshop bietet Anregungen, Anleitungen und Antworten zu praktischen Fragestellungen: Wie konzipiere ich interne Events für Mitarbeiter, die zielorientiert und nachhaltig informieren, motivieren und /oder schulen? Wie kreiere ich Ideen für Tagungen, Kick-Off-Veranstaltungen, Incentives, Teambuildings, Change-Prozesse, Workshops oder Schulungsveranstaltungen?
In praxisnahen Übungen entwickeln wir selbst Event-Konzepte für Mitarbeiter-Events.

Programm
1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr / 2. Tag: 9:00 bis 17:00 Uhr
• Relevanz statt Firlefanz oder nicht jedes Grillfest ist gleich ein Employer Branding Event
• Zielsetzung, Kommunikation, Innen- und Außenwirkung
• Selbstkonzipiert statt von der Stange
• Vom Ich zum WIR!
• Wertschätzung, Wertevermittlung, Mehr erreichen
• Inszenierung gehört zum Geschäft
• Idee schlägt Budget

Zielgruppe
Kreative und HR-Mitarbeiter in Agenturen und Unternehmen

Methode
• Impulsvortrag
• Gruppen- & Einzelarbeit
• Case-Studies

Lernziel
Employer Branding Events selbst kreiert: Von der Ideenfindung bis zur Konzept-Umsetzung. Dramaturgie und Inszenierung leicht gemacht. 

Event Konzeption

… powered by Design Thinking. Ein Grundlagen-Workshop, bei dem es nur um das eine geht: die RICHTIGE IDEE! Ja, die gibt`s! Es gibt die Idee, die das Kommunikationsproblem meines Kunden löst, und die andere, die zwar auch cool ist, das Problem aber eben nicht löst.
Wie finde ich überzeugende kreative Antworten? Durch eine Menge richtiger Fragen! Der Design Thinking Prozess ist ideal geeignet, um sich im Team systematisch durch die wichtigsten strategischen Fragen zu hangeln und im entscheidenden Moment den „Kopfsprung“ zur kreativen Idee zu wagen. Und plötzlich ist alles ganz einfach – und fast immer extrem überraschend!

Anhand eines realistischen Briefings entwickeln kleine Teams die kreative Grundlage für eine erfolgreiche Pitch-Präsentation: 1. die Idee 2. die Schlüssel-Elemente der Inszenierung 3. eine grobe Dramaturgie.

Übungsphasen wechseln mit Input-Phasen ab. Die Teilnehmer arbeiten aktiv mit den Schüsselbegriffen aktueller Kreativ-Konzeption: Story-Telling, Relevanz, Brand-Experience. 



Dozent/in: Annette Beyer, freie CD und GF treibhaus 0.8
, Berlin
Zeitfenster: 2 Tage

Auch als Inhouse-Workshop buchbar.

Message > Story > Raum > Idee

Wie erkennt man die Message?
Wie wird daraus eine Story … aus der sich eine Dramaturgie entwickeln lässt?
Was erzählt mein Raum und was sollte er erzählen?
Und wie füge ich diese Elemente zu einer Idee zusammen, die all das trägt.

Wir gucken uns den Unterschied zwischen Message, Storyline und Erzähl/Inszenierungsmitteln an. Dann beginnen wir mit dem Sammeln von Fakten, um darauf auf eine mögliche Message und Ziele zu schliessen. In Gruppen erarbeiten wir eine Story, die sich in einer Dramaturgie übertragen lässt, wir gucken uns genau den Raum an und analysieren, was er erzählen kann und was er erzählen sollte, und enden dann mit eine Inszenierungsidee der Storyline im Raum.

Der Workshop kann auch für Agenturen angeboten werden.
Der Workshop beginnt mit einem kurzen Referat zum theoretischen Hintergrund, der durch Praxisbeispiele in die Anwendung übertragen wird. Im folgenden wird einzeln oder in Gruppen ein hypothetisches Projekt erarbeitet in den Schritten (Message/Ziel, Raum, Storyline). Das Projekt kann auch auf aktuelle Gegebenheiten oder Fragestellungen angepasst werden. Die Gruppengröße kann hierbei variieren.

Dozent/in: Petra Lammers, GF und CD onliveline – Büro für Konzeption und Inszenierung, Köln
www.onliveline.de

Zeitfenster: ca 4-6 Stunden
Auch als Inhouse-Workshop buchbar.