Suche

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
wyde_portfolio
Filter by Categories
10. Jahrgang
11. Jahrgang
12. Jahrgang
4. Jahrgang
5. Jahrgang
6. Jahrgang
7. Jahrgang
8. Jahrgang
9. Jahrgang
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen/Messen/Museen
Diskussion
Locations
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Workshops

treibhaus goes EXPO – Folge 3

And the Winner is …
Unser EXPO Ranking 2015

DIE JURY
14 treibhäusler waren im Durchschnitt jeweils gut 20 Stunden auf dem EXPO-Gelände. Das sind mehr als 280 qualifizierte, wache, kritische EXPO Stunden. Welche Jury kann da mithalten?

IMG_8764
Nach 2 prallvollen EXPO Tagen: Die Jury beim verdienten Gläschen Bio-Rotwein im kleinen, sehr feinen und
überzeugend nachhaltig konzipierten Slow Food Pavillon der Schweizer Star-Architekten Herzog & de Meuron

Media-Centre-dettaglioAuf 1,1 Quadratkilometern EXPO standen 96 Pavillons zwischen rund 500 (Österreich) und 5000 Quadratmetern (Deutschland) zur Besichtigung. Praktisch sind in 10 Stunden kaum mehr als 8 Pavillons zu schaffen.

DIE AUFGABE
Feeding the Planet, Energy for Life ist das Thema der aktuellen Weltausstellung EXPO 2015 in Mailand. 145 Länder, einige internationale Organisationen, NGOs und Unternehmen präsentieren sich in 96 Pavillons. Jedes Jurymitglied konnte seine Pavillons frei auswählen und den anderen Tipps geben, wo sich das Anstehen lohnt. Eine gemeinsame Führung hatten wir nur im deutschen Pavillon und bei Slow Food. Zu vergeben waren beliebig viele Gold, Silber und Bronzemedaillen im Wert von 7, 4 und 2 Punkten.

.…. AUSTRIA!
DAS ERGEBNIS – UNSERE TOP SIX

Platz 1: Österreich – 72 Punkte
Platz 2: Südkorea – 67 Punkte
Platz 3: Slow Food – 55 Punkte
Platz 4: Deutschland – 43 Punkte
Platz 5: Holland – 42 Punkte
Platz 6: Bahrain – 39 Punkte

Mit Abstand folgen die Pavillons von Brasilien, Grobritannien, der Genossenschaft COOP, Arabische Emirate, Schweiz, Frankreich, UN, Nepal unter Sonderbedingungen wegen des Erdbebens, und Belgien. Die 14 Mitglieder der treibhaus-Jury sahen zusammengenommen mehr als 60 verschiedene Pavillons und vergaben Medaillen an 33 Pavillons.

holland
Kriegte von den treibhäuslern mehr Gold als der deutsche Pavillon – Hollands lebensfroher  Rummelplatz

Mit Goldmedaillen werteten einzelne Jurymitglieder Österreich (8), Südkorea (7), Slow Food (5), Niederlande (4), Deutschland und Bahrain (3), Großbritannien und Nepal (2). Jeweils eine Goldmedaille ging an den Pavillon Zero der UN, den COOP Pavillon, an die Schweiz, Arabische Emirate, Kuwait und Brasilien.

Unsere subjektiven Gründe, Eindrücke, Erlebnisse und Rezensionen der EXPO-Pavillons lest ihr  hier in dieser Woche.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.